Dienstag, 2. Februar 2021
Die Frage der Gewalt als politisches Mittel
Aus der Psychologie weiß man, dass die Menschen nicht in erster Linie so wählen, dass es ihren Interessen hilft. Die meisten Menschen wählen ideologisch. Durch die Bestechungen der Firmen, wenn sie Spendengelder an die Parteien geben, wird es ebenfalls erschwert durch Wahlen etwas zu ändern. Da stellt sich die Frage: Warten bis sich die Gesellschaft selbst transformiert oder muss auch Gewalt als Mittel herhalten? Keiner weiß wieviel Zeit der Menschheit noch bleibt. Leben ist auf der Erde noch höchstens für knapp eine Milliarde Jahren möglich. Da aber höher entwickelte Arten meist eher von der Erde verschwinden, wird es die Menschheit nicht so lange geben. Trotzdem warne ich immer vor Gewalt. Man kann den Menschen schlecht erklären wie Gewalt zu dem politischen Prinzipien der Linken passt. Letztlich werden das die Arbeitnehmer selber entscheiden. Man kann ihnen da schlecht reinreden: Mein Ideal ist aber eine friedliche Transformation der Gesellschaft.

... link (0 Kommentare)   ... comment